Strände im Süden

Playa de la Tejita

Der Naturstrand Playa de la Tejita liegt an der Südküste Teneriffas in der Nähe des Urlaubsortes El Médano und des Flughafens Reina Sofia.

Der Strand Playa de la Tejita
Mit mehr als 1 Kilometer Länge und über 100 Metern Breite ist Playa de la Tejita der längste Sandstrand auf Teneriffa.

Die natürliche Umwelt des Strandes ist absolut atemberaubend, besonders der Blick auf den Montaña Roja (den roten Berg) am südöstlichen Ende des Strandes.

Die meisten Naturstrände auf Teneriffa haben dunklen Lavasand, aber am Playa de la Tejita ist der Sand relativ hell und fein. Allerdings ist der Strand dem Meer gegenüber sehr ungeschützt was bedeutet, dass es häufig Wellen und Wind gibt.

La Tejita Strand

Es gibt an beiden Enden des Strandes Sonnenliegen und Schirme. Der südöstliche Teil ist bei FKKlern sehr beliebt, Playa de la Tejita ist der meistbesuchte Nacktbadestrand auf ganz Teneriffa.

Der Strand ist mit dem Auto sehr leicht zugänglich, Parkplätze sind an beiden Seiten des Strandes verfügbar.

Kinderfreundlichkeit
Der Strand selbst ist sehr kinderfreundlich und bietet viel Platz zum Spielen, leider sind die Wellen und Strömungen im Wasser jedoch zu stark für kleinere Kinder.

Wassersportarten
Am Strand gibt es keine Angebote für Wassersport.

Strandrestaurants
Am Playa de la Tejita gibt es keine Restaurants oder Cafés.

Playa de la Tejita

Urlaubsorte in der Nähe
Playa de la Tejita liegt weniger als zwei Kilometer von El Médano entfernt, einem mittelgroßen Urlaubsort der ein wenig seines ursprünglichen Charmes beibehalten konnte.

El Medano bietet eine gute Auswahl an Hotels, Restaurants und Geschäften. Das macht die Stadt bei Familien beliebt, sie ist aber auch als Surfparadies bekannt.


Playa de la Tejita Karte

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"