Attraktionen

Teide

Der Vulkan Teide, oder auch Pico del Teide, ist eine der größten Attraktionen Teneriffas. Er liegt im Canadas del Teide Nationalpark, fast genau in der Mitte von Teneriffa.

Mit seinen 3.718 Metern über dem Meeresspiegel ist der Teide der dritthöchste Vulkan auf einer vulkanischen Insel der Welt und gleichzeitig der höchste Berg Spaniens.

Selbst aus der Entfernung ist Teide atemberaubend, was auch für die Natur in seiner unmittelbaren Umgebung gilt. Die großen, kargen Steppen, die Flora und Fauna – alles hier ist etwas Besonderes. So besonders, dass der Teide von UNESCO im Jahre 2007 als Welterbe kategorisiert wurde und im selben Jahr außerdem in die Liste der zwölf Schätze Spaniens aufgenommen wurde.

Pico de Teide

Es wird behauptet, dass die letzte Eruption im Jahre 1909 stattgefunden hat, das entspricht allerdings nicht ganz der Wahrheit. Der Ausbruch kam eigentlich aus dem Vulkan El Chinyero, welcher etwas westlich des Teide liegt. Der Ausbruch dauerte 10 Tage an.

Sie können den Teide mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Puerto de la Cruz und Playa de las Americas mit dem Bus erreichen. Allerdings kommen die meisten Besucher mit dem Auto oder buchen eine organisierte Tour. Die Straße endet am Fuß des Vulkans, 2.356 Meter über dem Meeresspiegel. Von hier aus bringt Sie die Teleférico Seilbahn bis auf 3.555 Meter. Die letzten paar hundert Meter müssen zu Fuß erklommen werden, dies geht allerdings nur mit einer vorher eingeholten Sondergenehmigung.

Back to top button
Close